Über uns ...

Seit Mitte der 90er Jahre widmet sich das in Berlin einmalige Spielplankonzept des Renaissance-Theaters der internationalen Gegenwartsdramatik. Die Besucher des Hauses, das J. W. Preuß – einer der profundesten Kenner der Berliner Theaterszene – die „anspruchsvollste Privatbühne Deutschlands“ nannte, erwartet ein Programm, das sich einerseits zeitkritisch mit aktuellen gesellschaftlichen Entwicklungen beschäftigt und andererseits emotional berührt und zur Auseinandersetzung auffordert.

Neben den Hauptproduktionen stehen Lesungen und Veranstaltungen wie die Literarischen Streifzüge, in denen Biografien und Neuerscheinungen vorgestellt werden und musikalisch-literarische Programme im Bruckner-Foyer auf dem Spielplan. Besondere Angebote richten sich an junge Zuschauer. Mit dem Azubi-Ticket hat das Renaissance-Theater in Zusammenarbeit mit der Investitionsbank Berlin sowie Berliner und Brandenburger Ausbildungsbetrieben ein Programm für junge Auszubildende aufgelegt. Mit dem Programm Studi-Flät ermöglicht das Renaissance-Theater Berlin allen Studentinnen und Studenten einen Besuch seiner Vorstellungen zu einmaligen Konditionen.

Die Produktionen des Renaissance-Theaters finden weit über die Grenzen Berlins starke Beachtung beim Publikum und in den Medien. Die überregionale Aufmerksamkeit verdankt das Haus auch seiner umfangreichen Gastspieltätigkeit im gesamten deutschsprachigen Raum und seinen Partnerschaften mit Privat- und Stadttheatern in Form von Koproduktionen und dem Austausch von Gastspielen.

International preisgekrönte Autoren, deren Werke von New York, London, Paris oder Amsterdam aus die Bühnen der Welt erobern, vertrauen dem Renaissance-Theater ihre Werke zur Erstaufführung in deutscher Sprache an. Hier wird ihren Stücken – gespielt von prominenten Darstellern und  geführt von einer sich dem Werk verpflichtet fühlenden Regie - die Wertschätzung entgegengebracht, die sie als bedeutende Dramatiker verdienen. Den einmaligen Rahmen dafür bildet das einzige, vollständig erhaltene Art-Déco-Theater Europas.  


     27. und 28. März 2017
EWIG JUNG
Songdrama von Erik Gedeon


Foto: Iko Freese  / drama-berlin.de


 Vorstellungen ab 31. März 2017:
WUNSCHKINDER
von Lutz Hübner und Sarah Nemitz



Foto: Barbara Braun / drama-berlin.de

mit Simone Thomalla,
Klaus Christian Schreiber,
Angelika Milster, Judith Rosmair,
Arne Gottschling, Emma Lotta Wegner 


"Simone Thomalla macht ihre Sache wirklich gut,
ohne sich an die Rampe zu drängen.
Sie ist zwar der Star, aber die Mannschaft gewinnt das Spiel.
Mit Angelika Milster als sympathische Rockerbraut,
Klaus Christian Schreiber als hinreißend zynischem Ehemann,
Emma Lotta Wegner als Selma, Arne Gottschling als Marc
und der großartigen Judith Rosmair als labile Mutter Heidrun.
Großer Jubel. Strahlende, glückliche Menschen überall.
Hollywood? Nein, Charlottenburg by the Spree."
Irene Bazinger, Frankfurter Allgemeine Zeitung

"Torsten Fischers Inszenierung ist geglückt, weil sie die beklemmende Realitätsnähe bei größtmöglichem Dialogwitz wahrt. Zwei Stunden geballte Projektionen,  Erwartungen und Enttäuschungen, die in diesem Clash der Generationen aufeinanderprallen."

Patrick Wildermann, Der Tagesspiegel

"Man wird in diesen Tagen in Berlin auf keiner Bühne
ein Stück eines lebenden Autors finden, das so geistreich, so komisch
und dabei so tiefsinnig ist wie jene WUNSCHKINDER."
Peter Raue, B.Z.
 
"Die Energie, die die Inszenierung versprüht, reißt mit."
Oliver Kranz, rbb Kulturradio

 

  Weitere Termine bis November 2017 finden Sie unter der Rubrik Spielplan.      
Hauptproduktionen
EWIG JUNG
Ein Songdrama
von Erik Gedeon
mit
Timo Dierkes, Dieter Landuris, Anika Mauer, Katharine Mehrling, Angelika Milster, Guntbert Warns, am Flügel Harry Ermer
Buch und Regie Erik Gedeon
Bühne Frank Herzog
Kostüme Dagmar Fabisch
Musikalische Leitung Harry Ermer
21.06.2017 - 24.06.2017 und 08.09.2017 - 10.09.2017
Foto: Iko Freese/ drama-berlin.de
 
KONSTELLATIONEN
von Nick Payne
Deutsch von Corinna Brocher
mit
Suzanne von Borsody, Guntbert Warns
Regie Antoine Uitdehaag
Ausstattung Momme Röhrbein
Musik Het Paleis van Boem
04.04.2017 - 09.04.2017, 26.04.2017 - 30.04.2017, 02.05.2017 - 07.05.2017, 08.05.2017
Foto: Barbara Braun / drama-berlin.de
 
WUNSCHKINDER
von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
mit
Simone Thomalla, Klaus Christian Schreiber, Angelika Milster, Judith Rosmair, Arne Gottschling, Emma Lotta Wegner
Regie Torsten Fischer
Ausstattung Herbert Schäfer, Vasilis Triantafillopoulos
31.03.2017 - 02.04.2017 und 18.04.2017 - 21.04.2017
Foto: Barbara Braun / drama-berlin.de
 
DER VATER
von Florian Zeller
Deutsch von Annette und Paul Bäcker
mit
Walter Kreye, Anna Thalbach, Ingo Naujoks, Niels Bruno Schmidt, Nadine Schori, Sabine Wegner
Regie Guntbert Warns
Bühne Momme Röhrbein
Kostüme Angelika Rieck
13.04.2017 - 17.04.2017, 17.05.2017 - 21.05.2017, 23.05.2017 - 26.05.2017
Foto: Barbara Braun / drama-berlin.de
 
HELLO, I`M JOHNNY CASH
von Volker Kühn
mit
Gunter Gabriel, Anke Fiedler
Buch und Regie Volker Kühn
Ausstattung Herbert Schäfer
Musikalische Leitung Harry Ermer
Band Johannes Gehlmann, Michael Gechter, Stephan Genze, Harry Ermer
22.04.2017 - 23.04.2017 und 13.05.2017 - 14.05.2017
Foto: Iko Freese / drama-berlin.de
 
Uraufführung
BLUE MOON - Eine Hommage an Billie Holiday
von Torsten Fischer und Herbert Schäfer
mit
Sona MacDonald, Nikolaus Okonkwo
Regie Torsten Fischer
Ausstattung Herbert Schäfer, Vasilis Triantafillopoulos
Musikalische Leitung Harry Ermer
Band Harry Ermer, Stephan Genze / Philipp Schmitt, Hans-Dieter Lorenz, Patrick Braun
09.05.2017 - 11.05.2017, 09.06.2017 - 11.06.2017, 07.07.2017 - 09.07.2017
Foto: Moritz Schell
 
Premiere am 04.06.2017
WILLKOMMEN
von Lutz Hübner und Sarah Nemitz
mit
Imogen Kogge, Judith Rosmair, Klaus Christian Schreiber, Benno Lehmann, Emre Aksizoğlu, Laura Kiehne
Regie Torsten Fischer
Ausstattung Herbert Schäfer, Vasilis Triantafillopoulos
02.06.2017 - 05.06.2017, 14.06.2017 - 18.06.2017, 11.07.2017 - 16.07.2017, 18.07.2017 - 22.07.2017, 25.08.2017 - 27.08.2017, 28.08.2017, 30.08.2017 - 03.09.2017, 05.09.2017 - 06.09.2017
Fotos v. l.: B. Hupfeld, Hartmann, A. Elisa
 
EIN GESPRÄCH IM HAUSE STEIN ÜBER DEN ABWESENDEN HERRN VON GOETHE
von Peter Hacks
mit
Anika Mauer
Regie Johanna Schall
Bühne Horst Vogelgesang
Kostüme Petra Kray
29.06.2017 - 02.07.2017
Foto: Iko Freese / drama-berlin.de
 
Bruckner - Foyer
Uraufführung
DAS KUNSTSEIDENE MÄDCHEN Chanson-Musical nach Irmgard Keun von Rainer Bielfeldt und Carsten Golbeck
mit
Antonia Bill, Rainer Bielfeldt (Klavier)
Regie Carsten Golbeck
Musik Rainer Bielfeldt
29.03.2017, 12.04.2017, 15.05.2017
Foto: Stefan Klueter
 
Im Bruckner-Foyer
HORST PILLAU - "Mein Leben im Flug" ("Airborne") - Buchpremiere
Hans-Jürgen Schatz präsentiert den Autor und seine Geschichten sowie Songs vom Fliegen mit Atrin Madani (Gesang) und Nikolai Orloff (Klavier)
23.04.2017
Foto: Evelin Harren
 
Im Bruckner-Foyer
DU HÖRTEST MEIN GRAS WACHSEN - Ein musikalisch-literarischer Mascha-Kaléko-Abend
mit
Regine Gebhardt
Regie Michael Hoffmann
Musik Olaf Taube (Vibraphon)
12.05.2017
Foto: Iko Freese/ drama-berlin.de
 
Im Bruckner-Foyer
Lesung: DIE BÄRENGESCHICHTE - Eine Auf- und Abregung mit einem Vor- und einem Nachspiel von Curt Goetz
21.05.2017
Foto: Renaissance-Theater
 
Im Bruckner-Foyer
HEINRICH HEINE - Bissiger Humor zwischen Liebe und Zorn
Anläßlich des 220. Geburtstages Heinrich Heines
mit
Jens-Uwe Bogadtke (Rezitation), Peter Schenderlein (Piano)
16.12.2017
Fotos v. l.: G. Linke, K. Löser
 
Premiere am 25.06.2017
Deutschsprachige Erstaufführung
DIE FRAU DES MICHELANGELO
von Eric Assous
Deutsch von Kim Langner
mit
Katja Weitzenböck, am Piano: NN
Regie Thomas Arnold
25.06.2017 und 02.07.2017
 
Der besondere Abend
Premiere am 10.04.2017
MEIN AMERIKANISCHER TRAUM – Tru(e)s Stories and Big Band Music
10.04.2017 - 11.04.2017
c: Spreeradio
 
FÜHRUNG DURCH DAS RENAISSANCE-THEATER BERLIN
Informationen zur Geschichte des Hauses von seiner Gründung bis heute mit einem Blick "hinter die Kulissen".
21.05.2017
Foto: Wolfgang Bittner
 
HALPERN & JOHNSON
Szenische Lesung mit Udo Samel und Gerd Wameling
von Lionel Goldstein
Deutsch von Ulrike Syha
mit
Udo Samel, Gerd Wameling
27.05.2017
Foto: Matthias Leitzke
 
KLANGRAZZIA - MEIER UND DIE GEIER
Das Kabarett-Comedy-Konzert mit Chin und Hans-Werner Meyer, die prominenten Brüder im Doppelpack, und der A-Cappella-Gruppe "Meier und die Geier".
23.09.2017
c: Ole Graf
 
WELTKLASSE AUF SECHS SAITEN - Das European Guitar Quartett
Zwei Weltstars der klassischen Gitarre treffen auf zwei herausragende Protagonisten der modernen Akustik-Gitarren-Szene
10.11.2017
c: Robert Vanis
 
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH