BANGEMACHN JILDET NICH

Eine musikalische Nacht von und mit Anika Mauer und Harry Ermer

Berlin, Gesang und die Nacht: Unter diesem Dreigestirn treffen wir uns mit Anika Mauer, am Klavier begleitet von Harry Ermer. Mit ihrem Repertoire von Liedern der 20er und 30er Jahre des vergangenen Jahrhunderts singt sie, was Sache ist. Unsentimental, verspricht die Nacht einen unverstellten, wachen Blick auf die alte und neue Welt.

Diese Aufzeichnung als Beitrag des Renaissance-Theaters Berlin für die diesjährige Online-Version der Fête de la Musique gibt einen kleinen Vorgeschmack, was das Publikum musikalisch erwartet. Anika Mauer, begleitet am Keyboard von Harry Ermer. "Starker Tobak" von Friedrich Hollaender:



mit
Anika Mauer, Harry Ermer (Klavier)

Spieldauer ca. 60 Minuten, keine Pause

GÄSTEBUCH
Foto: Tim Trzoska

Foto: Renaissance-Theater Berlin

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH