Michael Mendl
Der in Lünen geborene Michael Mendl erhielt seine Ausbildung an der Essener Folkwang-Hochschule. Direkt danach folgten zahlreiche Engagements an Theatern im gesamten deutschsprachigen Raum, u. a. am Staatstheater Darmstadt, am Staatstheater Stuttgart, an den Kammerspielen München, am Düsseldorfer Schauspielhaus, an der Volksbühne Westberlin, am Schauspielhaus Hamburg und bei den Salzburger Festspielen.

1989 spielte er im TATORT (Regie Peter Schulze Rohr) seine erste große Rolle für das Fernsehen, die ihm den Durchbruch verschaffte. In den kommenden Jahren folgten über 200 Fernsehspiele und -filme. So spielte er z. B. 1995 an der Seite von Götz George in DAS SCHWEIN - EINE DEUTSCHE KARRIERE (Regie: Ilse Hofmann). Nach Dieter Wedels Mehrteiler DER SCHATTENMANN (1996) folgten Hauptrollen u. a. in Martin Enlens ANDREA UND MARIE (1998), Dominik Grafs BITTERE UNSCHULD (1999) im DEUTSCHLANDSPIEL von Hans-Christian Blumenberg (2000) und in Andreas Kleinerts Film KELLY BASTIAN (2001). 2002 sah man ihn als Willy Brandt im Zweiteiler IM SCHATTEN DER MACHT (Regie: Oliver Storz). 2004 wurde ihm dafür die Goldene Kamera verliehen. In den folgenden Jahren spielte er u. a. 2007 in DIE GUTSLOFF (Regie: Joseph Wilsmaier) oder im selben Jahr in DER TOTE IN DER MAUER (Regie: Markus Imboden) 2009 erhielt er den Publikumspreis "Jupiter-Award" für den Film DER BESUCH DER ALTEN DAME (Regie: Nikolaus Leytner).

Zudem tritt er regelmäßig in deutschen sowie internationalen Kinoproduktionen auf, so z. B. 1994 in SCHLAFES BRUDER (Regie: Joseph Vilsmaier), 1997 in 14 TAGE LEBENSLÄNGLICH (Regie: Roland Suso Richter), wofür er den Bayerischen Filmpreis erhielt, 1999 in dem polnischen Film WEISER DAVIDEK (Regie: Wojciech Marczewski), 2000 in SOWEIT DIE FÜSSE TRAGEN (Regie: Hardy Martins) sowie 2001 in DER STELLVERTRETER (Regie: Costa Gavras). 2003 folgte seine Rolle in dem Oscar nominiertem Film DER UNTERGANG (Regie: Oliver Hirschbiegel). Im Jahr darauf spielte er in BARFUSS (Regie: Til Schweiger). Zuletzt drehte er mit Gore Verbinski A CURE FOR WELLNESS, der 2016 in die Kinos kommen wird. 

(Stand: November 2015)

Aufführungen:
HAUS AUF DEM LAND
Foto: Frank P. Wartenberg
zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH