ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Emre Aksizoğlu
Er wurde zwar in den USA, genauer in Texas, geboren, wuchs aber in Mannheim auf und studierte Schauspiel an der Folkwang Universität der Künste in Essen. Emre Aksizoğlu studierte außerdem am Actors‘ Temple in London. Eine seiner ersten Rollen war 2010 in William Shakespeares RICHARD III (Regie: Brian Michaels) im Grillo Theater Essen. Im selben Jahr folgte sein Engagement in VERRÜCKTES BLUT von Nurkan Erpulat und Jens Hillje im Berliner Ballhaus Naunynstraße (Regie: Nurkan Erpulat). Die Inszenierung, die in Kooperation mit der Ruhrtriennale entstand, wurde zum Berliner Theatertreffen eingeladen. Er war von 2011 bis 2013 festes Ensemblemitglied am Düsseldorfer Schauspielhaus, wo er u. a. in Friedrich Schillers KABALE UND LIEBE unter der Regie von Marco Štorman spielte, sowie als PETER PAN auf der Bühne stand (Regie: Markus Heinzelmann). Ab 2014 war er für zwei Jahre festes Ensemblemitglied am Deutschen Theater Göttingen. In dieser Zeit sah man ihn u. a. in Oscar Wildes EIN IDEALER GATTE (Regie: Thomas Dannemann) oder in William S. Burroughs / Robert Wilsons / Tom Waits‘ BLACK RIDER (Regie: Beate Baron).
Weitere Engagements führten ihn bisher nach Bern und London, an das Schauspiel Köln und das Neumarkttheater Zürich. Er arbeitete u. a. mit den Regisseuren Falk Richter, Peter Kastenmüller, Daniel Cremer und Lilja Rupprecht.
Emre Aksizoğlu ist auch in Film und Fernsehen präsent, so sah man ihn zuletzt z. B. in dem ARD-Film KRÜGERS ODYSEE in der Rolle des Deniz (Regie: Marc-Andreas Borchert).

(Stand: Juni 2017)

Aufführungen:
WER HAT ANGST VOR VIRGINIA WOOLF?
WILLKOMMEN
Foto: vufugrafy

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH