ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Manfred Gruber
Er absolvierte von 1972 bis 1977 das Studium der Malerei, Bildhauerei und Bühnenbild an der HDK Kassel bei Manfred Bluth und Harry Kramer. Von 1978 bis 1986 war er Ausstattungsleiter und Chefbühnenbildner bei den Bad Hersfelder Festspielen und arbeitete für Produktionen wie KÖNIG LEAR, DER STURM, WIE ES EUCH GEFÄLLT und MUTTER COURAGE. Von 1986 bis 1991 war er Ausstattungsleiter und Chefbühnenbildner an den Staatlichen Schauspielbühnen in Westberlin, dem Schillertheater und dem Schlossparktheater.

Seit 1978 zeichnet er für über 80 Bühnen- und Kostümausstattungen verantwortlich, so u. a. für das Theater Basel, die Komische Oper Berlin, die Semperoper Dresden, das Nissay-Theater Tokyo und  das Theater Zürich. Für die Weltausstellung Expo 1992 in Sevilla übernahm er zudem die künstlerische Leitung als Bühnenbildner des deutschen Pavillons. Ebenso entwarf er im Jahr 2000 das Bühnenbild des afrikanischen Pavillons zur Expo 2000 in Hannover. Von 1993 bis 2009 war er Ausstattungsdirektor des Theater und der Philharmonie Essen. Seit 2009 ist er freier Maler, Bühnen- und Kostümbildner.

(Stand: Oktober 2017)

Aufführungen:
MORD AUF SCHLOSS HAVERSHAM (The Play That Goes Wrong)

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH