ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Uraufführung,Koproduktion
MÄNNERGESPRÄCHE

von Morten Feldmann

Der Schriftsteller Sebastian befindet sich in einer beneidenswerten Lage. Seine Freundin Melanie wird demnächst Programmchefin eines großen amerikanischen Verlages. Sie ist bereit, ihn nach New York mitzunehmen, ihn komplett zu finanzieren und seine Bücher zu veröffentlichen. Alles, was er dafür tun muss, ist: seine Wohnung aufgeben, die Vollzeitbetreuung ihres psychotischen Katers übernehmen und, sollte sich Melanies Kinderwunsch noch erfüllen, den Säugling versorgen. Dann würde sie ihn eventuell auch heiraten. Das ist nur fair, findet Melanie, und auch Sebastian erscheint das Arrangement zunächst nicht unattraktiv. Aber was halten Sebastians Freunde Malte und Jakob von dieser Zukunftsplanung?

Wenn die Fronten des Geschlechterkampfes sich in unübersichtliche Grabenkämpfe auflösen, müssen die Männer Kriegsrat halten. Morten Feldmann hat den klassischen „Girls’ Talk“ über Beziehungen, Karriere und sonstige Lebenswichtigkeiten ironisch in die männliche Perspektive übersetzt. Sebastian, Malte, Jakob: Drei Männer Mitte dreißig, halbwegs arriviert, aufgeklärt und im Prinzip durchaus willens, „nicht in alte Macho-Positionen zurückzufallen“, sind deshalb noch längst nicht bereit, sich den Frauen einfach so geschlagen zu geben.

mit
Wanja Mues, Alexander Schröder, Ronald Zehrfeld, Regina Stötzel, Barbara Kowa
Regie Ulrich Waller
Bühne Raimund Bauer
Kostüme Ilse Welter
Koproduktion St. Pauli Theater, Hamburg in Zusammenarbeit mit dem Renaissance-Theater Berlin.

Spieldauer ca. 1 Stunde 20 Minuten. Keine Pause

Kritik Bislang veröffentlichten wir an dieser Stelle Kritiken über die Aufführung. Leider wird dieser Service von Seiten der Zeitungsverlage nicht mehr stillschweigend geduldet. Daher können wir Ihnen erst nach eindeutiger Klärung, in welcher Weise die Vergütung bei der Wiedergabe von Rezensionen zu erfolgen hat, diese Information wieder anbieten.

GÄSTEBUCH
© Oliver Fantitsch

© Oliver Fantitsch

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH