ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Kristin Suckow

Kristin Suckow tanzte bereits in jungen Jahren im KinderTanzTheater Berlin Brandenburg und war dort zehn Jahre Ensemblemitglied. Sie absolvierte ein Schauspielstudium an der Hochschule für Film und Fernsehen Konrad Wolf in Babelsberg. Am Hans Otto Theater Potsdam spielte sie bereits während ihres Studiums in Bärfuss’ „Parzival“ (Regie: Isabel Osthues), Millers „Hexenjagd“ (Regie: Ingo Berg) und zuletzt unter der Regie von Tobias Wellemeyer in Solschenizyns „Krebsstation“. Das Jahr 2012 führte sie auch nach Bozen, wo sie bei den Vereinigten Bühnen in „Eine Familie“ (Regie: Monika Steil) spielte.

2010 übernahm Kristin Suckow die Hauptrolle in „Der Kreis in dem sie reist“ (Regie: Pola Schirin Beck). Es folgte „Herzversagen“ (Regie: Dagmar Hirtz) sowie „Wechselspiel“ (Regie: Moritz Richard Schmidt). Im letzten Jahr spielte sie die Hauptrolle in der App Serie „Coffee Shop“ (Regie: Florian Röser) und wirkte in „Ein Fall von Liebe – Annas Tochter“ mit. Daneben trat Kristin Suckow in Serien wie z. B. „Soko Leipzig“ auf.

(Stand: März 2013)

Aufführungen:
RICHTFEST
Foto: Marc Lontzek

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH