ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Katharina Bartel
Mit dem Gesellenbrief im Damenschneiderhandwerk begann Katharina Bartel, 1966 in Delmenhorst geboren, ihre Karriere. Dem schlossen sich ein Studium der Italianistik und Romanistik sowie ein Studium in der Fachrichtung Mode/ Kostümdesign an der Fachhochschule Hamburg an. Nach ihrem Diplom im Jahr 2000 arbeitete Katharina Bartel zunächst als Kostümassistentin für Filmproduktionen von ARD und ZDF, aber auch als Kostümbildnerin für diverse Independence Filmproduktionen und das Ernst-Deutsch Theater in Hamburg. Im Jahr 2003 wechselte sie als Kostümdesignerin und Kostümassistentin an die Bühnen der Stadt Köln. In dieser Zeit arbeit sie mit Regisseuren wie Michael Hampe, Andreas Homoki, Günther Krämer, Torsten Fischer, Michael Thalheimer und Erik Gedeon sowie Kostümbildnern wie Andreas Janczyk, Carlo Tomasi oder Kathrin Krumbein zusammen. Seit August 2004 ist Katharina Bartel als selbständige Kostümbildnerin tätig.

Am Staatsschauspiel Dresden entwickelte sie z. B. gemeinsam mit Michaela Barth in der Folgezeit die Kostüme für "Mann ohne Vergangenheit" (Regie: Holk Freytag) oder "Landnahme" (Regie: Anna Badora). Für die Oper Köln zeichnet sie unter Patrick Seiberts Regie z. B. für „Das Tagebuch der Anne Frank“ verantwortlich. In Athen stattete sie, ebenfalls unter Patric Seiberts Regie, „Die Zauberflöte – als Kinderoper“ aus.

Die Kostüme für „Wind in den Pappeln“ (Regie: Torsten Fischer; Premiere: Oktober 2007) sind Katharina Bartels erste eigenständige Arbeit am Renaissance-Theater Berlin.

(Stand: Oktober 2007)

Aufführungen:
WIND IN DEN PAPPELN
WIND IN DEN PAPPELN -Gastspiel des RT-
© privat

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH