ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Jorge Jara
Jorge Jara wurde in Santiago de Chile geboren und absolvierte dort ein Architekturstudium. Seit 1975 arbeitet er als Kostümbildner für Film, Schauspiel und Musiktheater. Er entwarf die Kostüme u. a. für Bernhards DER THEATERMACHER (Salzburger Festspiele 1995), Taboris OTHELLO und für Breths Inszenierung von Gorkis NACHTASYL. 1990 zeichnete er für die Kostüme beim JEDERMANN bei den Salzburger Festspielen verantwortlich.

Seit vielen Jahren ist er auch als Kostümbildner gefragt, u. a. bei den Bayreuther Festspielen (DIE MEISTERSINGER VON NÜRNBERG). Regelmäßig arbeitet er am Théâtre de la Monnaie in Brüssel, wo er bisher u. a. die Kostüme für CAVALLERIA RUSTICANA und PAGLIACCI kreierte. 2007 war er bei den Schwetzinger Festspielen (IL GIUSTINO), bei den Bregenzer Festspielen (TOSCA) und an der Metropolitan Opera New York (ROMÉO ET JULIETTE) zu Gast.

Jorge Jara hat mit Regisseuren wie Audi, Bondy, Lehnhoff, Mussbach, Warner und Joosten zusammengearbeitet. Neben einem Monteverdi-Zyklus hat er mit Audi an der Nederlandse Opera insbesondere im Rahmen von UA‘s zusammengearbeitet, darunter NOACH von Janssen (Bühne: Appel) und SYMPOSIUM von Schat. Außerdem schuf er die Kostüme für Audis Inszenierungen von Birtwistles PUNCH UND JUDY (Bühne: Baselitz) und Schönbergs DIE GLÜCKLICHE HAND/ ERWARTUNG/ VON HEUTE AUF MORGEN (Bühne: Kounellis) in Amsterdam sowie DIE ZAUBERFLÖTE (Bühne: Appel) bei den Salzburger Festspielen 2006. Zuletzt zeichnete er für die Kostüme von RHEINGOLD und LA TRAVIATA an der Oper in Monte Carlo und CARMEN an der Santa Fe Oper in New Mexico, USA, verantwortlich.

(Stand: Oktober 2014)

Aufführungen:
ICH BIN WIE IHR, ICH LIEBE ÄPFEL

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH