ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Janina Rudenska
In Kiew geboren besuchte Janina Rudenska schon in der Schule die Theater AG ihres Gymnasiums und belegte sämtliche sich bietenden Möglichkeiten in künstlerischen Workshops. 1996 übersiedelte sie nach Hamburg. Dort legte sie 2002 ihr Abitur ab. Im Jahr 2003 wurde Janina Rudenska an der Universität der Künste Berlin, in die Fakultät „Darstellende Kunst“ aufgenommen. Hier studiert sie seitdem Schauspiel.
 
Neben ihrem Studium arbeitete sie an unterschiedlichsten Projekten mit. So war sie 2005 in Rainer Werner Fassbinders „Die Ehe der Maria Braun“, einer Produktion der Universität der Künste Berlin in Zusammenarbeit mit der Regieklasse der Hochschule für Schauspielkunst „Ernst Busch“ Berlin zu sehen. Darüber hinaus nahm sie an einem Musical-Workshop in Italien teil, in dessen Rahmen Brecht/Weills „Die Dreigroschenoper“ erarbeitet wurde. Auch war sie an szenischen Lesungen aus Anlaß des 300. Geburtstages der Gründung Charlottenburgs beteiligt.
 
Im Jahr 2006 wirkte sie bislang in Philippe Schwingers und Frédéric Mosers Kunstfilm „Alles wird gut“ mit und wurde vom Rundfunk Berlin Brandenburg für zahlreiche Hörspielproduktionen eingesetzt.
 
Am Renaissance-Theater Berlin spielte sie 2006 in der Deutschsprachigen Erstaufführung von Maria Goos’ „Alte Freunde (Cloaca)“ unter der Regie von Dietmar Pflegerl.
 
(Stand: Februar 2006)

Aufführungen:
ALTE FREUNDE (Cloaca)
ALTE FREUNDE (Cloaca) -Gastspiel des RT-
Porträt, © Iko Freese / drama-berlin.de

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH