ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Peer Augustinski
Der gebürtige Berliner stu­dierte von 1961-1964 an der Max-Reinhard-Schule Ber­lin. Es folgten Engagements in Massbach, Hof, Flensburg, Kiel, Hamburg und Köln. Dort begann seine Fernsehkarriere mit KLIMBIM in den 70er Jahren. Daran reihten sich „Gimmicks“, „Die himmli­schen Töchter“, diverse „Der Alte“- und „Derrick“-Folgen, „Come­dy-Club“ und „Abgehört“ mit Peter Ustinov. Dazwischen gab es immer wieder Modera­tionen wie „Baden-Badener Roulette“, „Internationaler Ar­tistenpreis“, „Gershwin Gala“, „Arena der Sensationen“, „Mann o Mann“ und „Fiktiv“.
Diese Sendung wurde mit der Silbernen Rose von Montreaux ausgezeichnet. In der Kleinen Komödie München war Peer Augustinski zuletzt in „In anderen Umständen“ zu sehen. Am Renaissance-Theater Berlin spielte er 2005 in Horst Jüssens „Die KLIMBIM-Familie lebt!“ (Regie: Thomas-Louis Pröve).
 
(Stand: Juli 2005)

Aufführungen:
DIE KLIMBIM-FAMILIE LEBT!
(c) Privat

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH