ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Doug Wright
Der 1962 in Dallas, Texas, geborene Doug Wright studierte zunächst am Yale College der Yale University in New Haven. Nach seinem Abschluß 1985 zog er nach New York City und absolvierte dort an der New York University das Master of Fine Arts-Programm für Dramatik, das er 1987 mit seinem Stück "The Stonewater Rapture" erfolgreich abschloß. Nach weiteren Stücken schrieb er 1989 gemeinsam mit dem Komponisten Michael John LaChiusa und dem Regisseur Christopher Ashley das Camp-Musical "Buzzaw Berkeley", das am New Yorker WPA Theaterherauskam. 1994 wurde am selben Theater sein Stück "Watbanaland" zu einem Kritikererfolg.

Inspiriert von einer Biografie des Marquis de Sade entstand sein nächstes Drama: "Quills". Es wurde 1995 im Woolly Mammoth Theatre in Washington, D.C., uraufgeführt und lief danach Off-Broadway am New York Theater Workshop. Das Stück erhielt zahlreiche Preise. Auch Doug Wrights Drehbuch für die Verfilmung von "Quills", die unter der Regie von Philip Kaufman mit Geoffrey Rush in der Hauptrolle entstand und 2000 in die Kinos kam, wurde von Kritik und Publikum begeistert aufgenommen.
Anschließend führte Doug Wright 2001 Regie bei einer Off-Broadway-Produktion von vier seiner Einakter, unter dem gemeinsamen Titel "Unwrap your Candy". Für Hollywood arbeitete er an weiteren Drehbüchern, so für den von Steven Spielberg entwickelten Film "Memoirs of a Geisha", für den er 2005 für den Washington DC Area Film Critics Association Award nominiert wurde.

"I am my own wife" hatte 2003 seine Off-Broadway-Premiere am
Theater Playwrights Horizons und lief anschließend ab Ende 2003 mit großem Erfolg am Broadway. 2004 wurden Doug Wright dafür der Tony Award, der Drama Desk Award für das beste Drama sowie der  Pulitzer Preis für das beste Theaterstück verliehen. Außerdem erhielt er 2005 den Lambda Literary Award und 2006 die Verdienstmedaille (Toleranzpreis) des KulturPreis Europa.

Im Jahr 2006 wurde Doug Wrights Musical über die Tante und die Cousine von Jacqueline Kennedy Onassis, "Grey Gardens", uraufgeführt, zunächst wieder Off-Broadway im Playwright Horizons. Seit November 2006 läuft das Stück am Broadway im Walter Kerr Theatre. Die Broadway-Produktion wurde vom Time Magazine zur besten Show des Jahres gewählt.

(Stand: September 2007)

Aufführungen:
ICH MACH JA DOCH, WAS ICH WILL (I am my own wife)
ICH MACH JA DOCH, WAS ICH WILL (I am my own wife) -Gastspiel des RT-

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH