ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Stephen Temperley
1949 in London geboren zog Stephen Temperley als Teenager in die USA und absolvierte ein Studium an der American Academy of Dramatic Arts. Er wirkte in einigen Theaterstücken mit, bevor er nach London zurückkehrte und dort in einigen Londoner West-End-Theatern und im Fernsehen auftrat. So spielte er unter anderem 1973 in der TV-Miniserie "Home and away" sowie 1975 in 63 Vorstellungen die Rolle des Baby Face in "Happy End" von Dorothy Lane/ Bertolt Brecht/ Kurt Weill am Lyric Theatre.
 
Stephen Temperley verließ London jedoch wieder und zog erneut in die USA. Dort arbeitete er an kleineren Theatern (er erhielt u. a. ein vierjähriges Rollenengagement als Scrooge in Charles Dickens’ "A Christmas Carol" am McCarter Theatre in Princeton) sowie am Broadway (1992 als Mitglied der Originalbesetzung von "Crazy for you" von Ludwig/Gershwin/Gershwin) und Off-Broadway. Im Mai und Juni 2007 spielte Stephen Temperley den Darwin in Crispin Whittells "Darwin in Malibu" am Asolo Repertory Theatre in Sarasota, Florida, USA. Wenige Monate später trat er als Reverend Samuel Gardner in "Mrs Warrens’ profession" von Georg Bernard Shaw im Rahmen des Berkshire Theatre Festivals auf.
 
1982 wurde erstmals ein von Stephen Temperley verfaßtes Theaterstück inszeniert: "Beside the seaside" erlebte seine Uraufführung am Hudson Guild Theatre in New York City. Weitere Werke folgten, so auch "Money/Mercy", das ebenfalls in der Broadway-Stadt am Chelsea Theatre Center uraufgeführt wurde. "Dance with me" wurde erstmals am 18th Street Theatre vonNew York Cityund später von der Centenary Theatre Company gespielt.
 
Für Dodger Productions schrieb Stephen Temperley das Musical "That kind of woman" und "In the country of the free". "The Pilgrim Papers", eine satirische Komödie, wurde 2006 im Rahmen des Berkshire Theatre Festivals uraufgeführt. Sein Stück "Souvenir" war 2004 Off-Broadway am York Theatre in New York City, 2005 beim Berkshire Theatre Festival und in demselben Jahr auch am Broadway zu sehen.
 
Derzeit arbeitet Stephen Temperley an seinem neuen Projekt, einem weiteren Musical.

(Stand: Juni 2008)

Aufführungen:
SOUVENIR - Eine Phantasie über das Leben der Florence Foster Jenkins
SOUVENIR - Eine Phantasie über das Leben der Florence Foster Jenkins -Gastspiel des RT-
Porträt, © Agentur

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH