ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Richard Alfieri
Richard Alfieri studierte in Yale und begann seine Karriere in New York City.
Er schreibt Drehbücher, Theaterstücke und ist Autor des Romans „Ricardo – Diary of a matinee idol“.
Seine Drehbücher wurden mehrfach ausgezeichnet. Für „Harvest of fire“ und den Emmy-nominierten Film „I love liberty“ erhielt er den Writer’s Guild Award. „A friendship in Vienna“ wurde für diese Auszeichnung nominiert und erhielt den Grand Price des New York Film and Television Festival.
Weitere Drehbücher sind z. B. “Deadly longings”, “Black river falls”, “Moonlight blonde”, “Children of rage”, “Walk with the devil”, “Addicted to his love”, “Strange voices”, “La’s finest”, “The glass house” und “Bluegrass”. Viele wurden für das amerikanische Fernsehen verfilmt. Außerdem produzierte Richard Alfieri selbst zahlreiche Filme.
 
„Six dance lessons in six weeks“ ist Richard Alfieris zweites Theaterstück nach „The sisters“ und wurde am 29. Mai 2001 am Geffen Playhouse in Los Angeles uraufgeführt. Seine Deutschsprachige Erstaufführung erlebte es im März 2003 in der Inszenierung von Ulrike Jackwerth am Renaissance-Theater Berlin.
 
(Stand: März 2003)

Aufführungen:
SECHS TANZSTUNDEN IN SECHS WOCHEN
© Marylin Lennon

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH