ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Stefan Reck
Stefan Reck gehörte einige Jahre zum Ensemble der Schaubühne. Er spielte dort in den Peter-Stein-Inszenierungen „Orestie“ von Aischylos, „Klassenfeind“ von Nigel Williams, „Der Streit“ von Mariveaux sowie in Klaus Michael Grübers „Hamlet“. Peter Zadek engagierte ihn für seine berühmte Inszenierung von Sobols „Ghetto“. Es folgten Engagements u. a. in Frankfurt, München, Mannheim. Am Renaissance-Theater spielte er 1998 in Terrence McNallys „Die Lissabonner Traviata“ unter der Regie von Fred Berndt.

(Stand: Oktober 1998)

Aufführungen:
LISSABONNER TRAVIATA

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH