ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Werner Hutterli
Geboren in Bern studierte Werner Hutterli an der Kunstgewerbeschule seiner Heimatstadt Malerei und Bildhauerei. Ersten Bühnenbildern an Berner Kleintheatern folgten weitere Studien an den Kunstakademien in München bei Prof. Rudolf Heinrich und in Berlin. Als Bühnenbildassistent arbeitete Werner Hutterli am Deutschen Theater in Ostberlin, später bei Theo Otto in Zürich. Seit dreißig Jahren ist er international als Ausstatter tätig. Auf über 350 Bühnenbilder darf die Anzahl seiner Produktionen geschätzt werden. Wien (Burgtheater, Volkstheater, Theater in der Josefstadt), Berlin (Schillertheater, Renaissance-Theater), Leipzig, München (Kammerspiele), Frankfurt (Schauspiel und Oper), Hannover, Innsbruck, Prag, Stockholm und Genf sind die wichtigsten Stationen seines Schaffens. Als Experte für Bühnenbild ist Werner Hutterli Mitglied der Eidgenössischen Kunstkommission. Verschiedene Tätigkeiten für das Fernsehen und Lehraufträge an Kunstschulen in Bern und Zürich runden sein Werk ab.Nach Bruno Ganz und Luc Bondy wurde Werner Hutterli 1995 der "Reinhardtring" verliehen.Von 1999 bis 2003 war Werner Hutterli Ausstattungsleiter an der Wiener Volksoper.

Für das Renaissance-Theater kreierte er die Bühnenbilder für Yasmina Rezas "Drei mal Leben" (Regie: Felix Prader), für Donald Margulies' "Freunde zum Essen" (Regie: Dietmar Pflegerl), für Richard Alfieris "Sechs Tanzstunden in sechs Wochen" (Regie: Ulrike Jackwerth), für Edward Albees "Die Ziege oder Wer ist Sylvia?" (Regie: Felix Prader), für Eric-Emmanuel Schmitts "Enigma" (Regie: Volker Schlöndorff), für Michael Frayns "Demokratie" (Regie: Felix Prader), für Joanna Murray-Smiths "Geschichte einer Liebe" (Regie: Ulrike Jackwerth), die Ausstattung für "Der Krawattenklub" von Fabrice Roger-Lacan (Regie: Felix Prader) und die Bühnenbilder für Maria Goos' "Alte Freunde" (Regie: Dietmar Pflegerl), Michael Healeys "Der Zeichner" (Regie: Felix Prader), Ron Hutchinsons "Mondlicht und Magnolien" (Regie: Tina Engel) und Patrick Marbers "Hautnah" (Regie: Ulrike Jackwerth).

(Stand: Dezember 2008)


Aufführungen:
DER KRAWATTENKLUB -Wiederaufnahme-
DER ZEICHNER
DER KRAWATTENKLUB
DER KRAWATTENKLUB -Gastspiel des RT-
© privat

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH