ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Ron Hutchinson
Theater:
Ron Hutchinson war "Thames Writer in Residence" für die Royal Shakespeare Company 1978/79.
Sein erstes Bühnenstück, "Says I, says he" (1978), wurde zunächst beim Sheffield Crucible Studio's first New Play Festival, dann am Royal Court Theatre Upstairs, am Phoenix Theatre in New York (1979) und am Mark Taper Forum gespielt; es wurde 1978 mit dem George Devine Award ausgezeichnet. "The Dillen", in Auftrag gegeben durch die Royal Shakespeare Company, wurde 1983 als "Promenadenproduktion" für The Other Place in Stratford geschrieben. Das Stück war bereits vor der offiziellen Eröffnung ausverkauft. Die BBC veröffentlichte eine Dokumentation über die Veranstaltung. "Rat in the Skull" wurde 1984am Royal Court uraufgeführt, ging dann ans Public Theatre in New York und kehrte 1985 zum Royal Court zurück. Das Stück gewann 1984 den John Whiting Award, einen Olivier Award und einen Critic Circles award in New York, Los Angeles und Chicago. Eine Adaption für das Fernsehen wurde 1987 auf Central Television ausgestrahlt. 1995 wurde es als Teil der Royal Court Classics Season am Duke of York's Theatre unter der Regie von Stephen Daldry wiederaufgenommen. "Lags" kam zunächst 2001am Tobacco Factory Theatre Bristol heraus und wurde beim Edinburgh Festival 2002 gezeigt. Anschließend wurde die Produktion am Latchmere Theatre in London gespielt. "Mondlicht und Magnolien" ("Moonlight and Magnolias") wurde am Goodman Theatre in Chicago im Juni 2004 uraufgeführt und 2005 am Manhattan Theatre Club gespielt.
"Head/Case" erlebte im Oktober 2004 seine Erstaufführung am Belgrade Theatre in Coventry und 2005 am Soho Theatre.
 
Weitere Bühnenstücke:
"Eejits" (1978); "Anchorman" (1978); "Christmas of a nobody" (1979); "The Irish Play" (1980/81, Royal Shakespeare Company); "Risky City" (1981); "Into Europe" (1981); "The curse of the Baskervilles", Bühnenadaption von "Der Hund von Baskerville" (Theatre Royal, Plymouth, 1987); "Babbitt: A Marriage", eine Musical-Adaption von Sinclair Lewis' Roman (Mark Taper Forum, Los Angeles, 1987); "Pygmies in the ruins" (Lyric Theatre in Belfast und Royal Court, 1992); "Flight", eine Adaption von Bulgakov's Stück (RNT, 1998); "Burning issues" (Hampstead, 2000); "The Beau" (Theatre Royal, Haymarket, 2001).
 
Kinofilme:
"Asylum" (Neufassung, Dreamworks – SKG, 1999), "Paradise Falls" (Neufassung, Dreamworks – SKG, 1999), "Vertical Limit" (Columbia, 1999); "The Island of Dr Moreau" (New Line, 1996);"Slave of dreams" (YELLOWFISH, Dino de Laurentis, Regie: Robert Young, 1995); "Blue ice" (HBO and Martin Bregman Productions, 1991, mit Michael Caine);"Red king, white knight" (Central TV and HBO, 1989, mit Tom Skeritt, Max von Sydow und Tom Bell)
 
Fernsehfilme:  
"Traffic" (USA, 2002); "Brain injury" (Landscape, CBS, 2001), "Donors" (Punch, HBO, 2001, vierstündige Mini-Serie); "Stargate" (als Drehbuchautor und Produzent, Showtime, 2000), "Seeds of peace" (Showtime, 2000), "The Pentagon Papers" (TNT, 2000, vierstündige Mini-Serie, Regie:  John Frankenheimer, mit Alec Baldwin), "The history of the internet" (NBC, 2000, vierstündige Mini-Serie, Regie: Bob Cooper);"Bright shining lie" (HBO, 1997), JEANNE BROYLAN (HBO, 1997);"Monologues" (HBO, 1996), "Naked and the dead" (Turner, 1996); "The tuskegee airmen" (HBO, 1995);"Fatherland" (HBO, 1994), "The burning season" (HBO, 1994, Regie: John Frankenheimer, gewann den Golden Globe für den besten Fernsehfilm), "Against the wall" (HBO, 1994, Regie: John Frankenheimer; dieser gewann einen Emmy für die beste Regie);"Prisoner of honor" (HBO/ Dreyfuss-James, 1991, Regie: Ken Russell, mit Richard Dreyfuss, Oliver Reed und Peter Firth), "The Josephine Baker Story" (HBO, Anglia, 1991, mit Lynn Whitfield, Ruben Blades und Lou Gossett Jr.);"The perfect witness" (HBO, 1989, mit Brian Dennehy, Aidan Quinn, Stockard Channing), "Dead man out" (HBO, ausgestrahlt auf ITV, 1989, mit Ruben Blades and Danny Glover, gewann den ACE Award für das Beste Drehbuch); "Murderers among us" (TVS und HBO, 1988, Ron Hutchinson erhielt einen Emmy als Bester Autor, die Produktion gewann den ACE Award für die Beste Mini-Fernsehserie, außerdem den  International Film and TV Festival Award, den Prague International TV Festival Award und den Simon Wiesenthal Foundation for Humanitarian Good Works in Media Award); "The marksman" (BBC, 1987, adaptiert von Hugh C. Rae’s gleichnamigen Buch);"Connie" (Central, 1985, dreizehnteilige Serie mit Stephanie Beacham); "Bird of prey" (1982 und 1984, mit Richard Griffiths);"Bull week" (BBC, 1980); "The out of town boys" (BBC, 1979), "The last window cleaner" (BBC, 1979), "The winkler" (Thames, 1979), "Deasey" (BBC, 1979).

Radio:
Ron Hutchinson schrieb viele Hörspiele für das Radio wie u.a. "The roaring boys", "Murphy unchained", "Risky city" (Radio Theatre 1981, nominiert für die Pye Awards) und "Motorcade". Eine Radio-Version von "Pygmies in the ruins" wurde 1999 ausgestrahlt.

(Stand: Februar 2007)

Aufführungen:
MONDLICHT UND MAGNOLIEN
MONDLICHT UND MAGNOLIEN -Gastspiel des RT-

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH