ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Jürgen Tarrach
Die letzte James-Bond-Verfilmung "Casino Royale" (Regie: Martin Campbell) ist noch in aller Munde und mit ihr die Namen zweier deutscher Schauspieler: Clemens Schick und Jürgen Tarrach. Während der erste die rechte Hand des Bösen spielt, mimt letzterer den Klischee-Deutschen Schultz. Ein kurzer, aber markanter Auftritt.
Als wichtigsten Meilenstein seiner langen Film- und Fernsehkarriere betrachtet er selbst jedoch "Wambo" (2000; Regie: Jo Baier), für den er den Adolf-Grimme-Preis erhielt.

Ausgebildet am Max-Reinhardt-Seminar in Wien führte ihn sein Weg früh zum Film.Für seinen Jürgen Docker in "Die Musterknaben I" (1996; Regie: Ralf Huettner) an der Seite von Oliver Korittke war Jürgen Tarrach als Bester Hauptdarsteller für den Bundesfilmpreis nominiert. "Drei Chinesen mit dem Kontrabaß" (1998; Regie: Klaus Krämer), in dem auch Boris Aljinović zu sehen war, erhielt den Nachwuchspreis des Studio Hamburg, Jürgen Tarrach für seinen Part eine Nominierung für den Deutschen Filmpreis, ebenso wie für "Schnee in der Neujahrsnacht" (1999; Regie: Thorsten Schmidt). Im selben Jahr war er auch in Tom Tykwers "Der Krieger und die Kaiserin" in den deutschen Kinos zu sehen.Zuvor spielte er u.a. die Rolle des Bobby Dattel in Helmut Dietls "Late Show".
 
Zur Zeit dreht Jürgen Tarrach mit Andreas Kleinert den Film "Freischwimmer", der im Februar in die Kinos kommen wird – in weiteren Rollen Fritzi Haberlandt und August Diehl.

Im Fernsehen gehört er mit diversen Serienhauptrollen zu den meistbesetzten Krimidarstellern. So war er u. a. 2002 in "Stubbe - Im Labyrinth", im "Tatort – Leyla", 2003 im "Tatort – Janus", im "Tatort - Bienzle und der steinerne Gast" und im "Polizeiruf 110 - Der Prinz vom Homburg", 2004 in "Edel & Starck", "Das Duo - Der Bigamist" und im "Tatort – Minenspiel", 2005 in "Die Kommissarin" und 2006 in "Rosa Roth - Das Event" zu sehen. Für die Titelrolle im "Tatort – Norbert" (1999; Regie: Niki Stein) erhielt Jürgen Tarrach den Deutschen Fernsehpreis.
 
Außerdem wurden zwei weiteren Folgen der "Musterknaben" für das ZDF verfilmt. Als weitere wichtige Rollen seien "Die Affäre Semmeling" (2000-2001; Regie: Dieter Wedel) und die ZDF-Produktion mit Veronica Ferres "Neger, Neger, Schornsteinfeger" (2005; Regie: Jörg Grünler) erwähnt.
 
Mit "Mondlicht und Magnolien" steht Jürgen Tarrach erstmals seit langer Zeit wieder auf der Bühne.

(Stand: Februar 2008)

Aufführungen:
MONDLICHT UND MAGNOLIEN
MONDLICHT UND MAGNOLIEN -Gastspiel des RT-
Porträt, © Matthias Hartmann

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH