ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Daniel Montoya
Daniel Montoya wurde 1978 in München geboren und besuchte zunächst die Otto-Falckenberg-Schule in seiner Heimatstadt. Seine Schauspielausbildung ergänzte er um einen Chansonworkshop bei Georgette Dee, eine SAT1 Actors Class 2002 und einen Clownskurs bei Paco Gonzales.
 
Engagements führten ihn u.a. an die Münchner Kammerspiele, die Städtischen Bühnen Osnabrück, die Städtischen Bühnen Münster, das Grillo Theater in Essen und zu den Bad Hersfelder Festspielen. Dort spielte er zahlreiche Rollen, u.a. Ferdinand in „Kabale und Liebe“, Camille in „Floh im Ohr“, Sebastian in „Was ihr wollt“; John in „Bash“ und die Titelrollen in „Der kleine Muck“ und „Seid nett zu Mr Sloane“. Er arbeitete mit Regisseuren wie Dominique Horwitz, Horst Siede, Thilo Voggenreiter und Annette Pullen. Am Renaissance-Theater spielte er in der Deutschsprachigen Erstaufführung von Michael Frayns „Verdammt lange her (Donkeys’ Years)“, die im Dezember 2006 Premiere feierte.
 
Daneben wirkte er in zahlreichen Hörspielen und Synchronproduktionen mit wie etwa in „Hitch – Der Date Doktor“ und „Harry Potter und der Feuerkelch“.

(Stand: Januar 2008)

Aufführungen:
VERDAMMT LANGE HER (Donkeys' Years)
VERDAMMT LANGE HER (Donkeys' Years) -Gastspiel des RT-
Porträt

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH