ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Anne Berg
Anne Berg wurde 1985 in Marburg geboren und studierte als Stipendiatin des Cusanuswerkes an der Folkwang Hochschule in Essen Schauspiel. Während der Studienzeit spielte sie unter anderem die Frau in Jon Fosses "Winter" (Regie: Rabea Kiel), Don Pedro in Shakespeares "Viel Lärm um nichts" (Regie: Brian Michaels) und brachte das eigene Solo-Stück "U-Bahn Elegien" zur Aufführung.

Sie arbeitete zeitweise mit der Goat Island Company in Chicago und an Performance-Projekten in New York, sammelte Kurzfilm-Erfahrungen unter der Regie von Lars Büchel und stand für action concept in "Good Girl - Bad Girl" vor der Kamera. Als Sängerin Ingrid war Anne Berg in Werner Wölberns Regie-Debüt in Fassbinders "Katzelmacher" am Grillo-Theater in Essen zu sehen. Ferner stand sie am Hessischen Landestheater Marburg in einer Bühnenadaption von Tucholskys "Schloss Gripsholm" (Regie: Swentja Krumscheidt) und in "Der Bus" von Lukas Bärfuss (Regie: Karl Kayser) auf der Bühne. Zuletzt wirkte Anne Berg in Leipzig und Weimar als Ismene in den konzertanten Lesungen "Antigone" und "Ödipus in Kolonos" im Rahmen des mdr-Mendelssohn-Projektes 2009 mit.

Unter der Regie von Torsten Fischer spielte sie bereits von 2006 bis 2009 in Goethes "Faust I" und "Faust II", in Schillers "Die Jungfrau von Orléans" (Rolle: Agnes Sorel) und in "Odyssee" nach Homer (Rolle: Athene) auf der Bad Hersfelder Stiftsruinenbühne. Darüber hinaus spielte sie 2009 in Fischers Inszenierung der Uraufführung von Peter Ruzickas "Hölderlin - Eine Expedition" an der Deutschen Staatsoper Unter den Linden Berlin.

Seit Herbst 2007 studiert Anne Berg Angewandte Theaterwissenschaft an der Justus Liebig-Universität Gießen und ist als Sprecherin im Hörbuch-Verlag der Deutschen Blindenstudienanstalt tätig.

(Stand: Januar 2010)

Aufführungen:
33 VARIATIONEN
Anne Berg, © privat

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH