ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Maximilian Jackwerth
Der 1994 geborene Maximilian Jackwerth absolviert neben seiner schulischen Aktivitäten eine Gesangsausbildung im Staats- und Domchor Berlin.
Neben zahlreichen Konzerten u.a. unter der Leitung von Sir Simon Rattle und Kent Nagano in der Berliner Philharmonie führte ihn seine Chormitgliedschaft auf eine mehrwöchige Japan-Tournee.
Sein Filmdebüt gab Maximilian Jackwerth bereits 2003 im Kurzfilm „Laterne, Laterne“ (Regie: Susanne Buddenberg), in dem er die Hauptrolle des Martin verkörperte. Theatererfahrung sammelte der Jungschauspieler in der Schulaufführung „Der Drachenfisch“. 2008 spielte er am Renaissance-Theater den jungen Kassierer in Tennessee Williams’ „Endstation Sehnsucht“.
 
(Stand: Februar 2008)

Aufführungen:
ENDSTATION SEHNSUCHT

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH