ARCHIV | STÜCKE | PORTRÄTS
Louise Martini
Louise Martini wurde in Wien geboren. Noch während ihrer Schulzeit am Realgymnasium besuchte sie das Reinhardt-Seminar.
 
Ihre Schauspielkarriere begann Louise Martini an verschiedenen Wiener Theatern. Ans Volkstheater holte sie Heinz Hilpert. Danach folgten fünf Jahre Kabarett mit Helmut Qualtinger, Carl Merz, Gerhard Bronner und Georg Kreisler. Ab 1962 trat sie auch in Deutschland auf: Der Durchbruch gelang ihr in der Titelrolle des Musicals „Irma la Douce“ in München. Sie spielte an den Münchner Kammerspielen und am Residenztheater, am Hamburger Schauspielhaus, in Frankfurt, in Düsseldorf und mehrere Male bei den Salzburger Festspielen.
 
Einem breiten Publikum wurde sie vor allem durch ihre zahlreichen Fernsehauftritte bekannt, u. a. mit Serienhauptrollen in „Traumschiff“, „Derrick“, „Der Kommissar“, „Tatort“, „Kottan“ und „Ein Fall für Zwei“. Bereits in den sechziger Jahren präsentierte sie im Fernsehen ihre eigene Personality-Show „Eine Frau - Louise Martini“.
 
Für das österreichische Fernsehen moderierte Louise Martini „Gerichte mit Geschichte“ und war Gastgeberin im legendären „Club 2“. Von 1968 an gestaltete sie in Ö3 siebzehn Jahre lang die wöchentlichen Radio-Sendungen „Mittags Martini“ und „Martini Cocktail“.
 
Louise Martini erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. die Goldene Kamera, die Goldene Ehrenmedaille der Stadt Wien, und ist Trägerin des Johann-Nestroy-Ringes. Im Verlag Deuticke erschien 1998 ihr Buch „Ein o für Louise - Wien in den Fünfziger Jahren“.
 
Am Renaissance-Theater Berlin spielte sie 2003 in Robert Thomas’ „Acht Frauen“ (Regie: Dietmar Pflegerl).
 
(Stand: Mai 2003)

Aufführungen:
ACHT FRAUEN
ACHT FRAUEN -Wiederaufnahme-
ACHT FRAUEN -Gastspiel des RT-
Porträt

zurück
Kartentelefon : +49-30-312 42 02 | CMS by STAPIS GmbH